Tag Archives: urheberrecht

Verwertungsgesellschaft will Geld für eingebettete Videos | futurezone.at

Die EU überprüft ihre Regeln zum Urheberrecht

Die EU überprüft ihre Regeln zum Urheberrecht – Foto: AllebaziB, fotolia

Die österreichische AKM spricht sich dafür aus, dass für in Websites eingebettete Inhalte, wie etwa Online-Videos, die Erlaubnis der Rechteinhaber eingeholt werden muss.

Die österreichische Verwertungsgesellschaft AKM, die die Urheberrechte von rund 20.000 Komponisten und Autoren vertritt, macht sich im Rahmen einer öffentlichen Konsultation der EU-Kommission zum Urheberrecht für eine Vergütungspflicht für Hyperlinks stark, mit denen etwa Online-Videos in Websites eingebunden werden. […]

„Massiver Eingriff“

„Hyperlinking ist ein konstituierendes Element des Netzes. Es einzuschränken, wäre ein massiver Eingriff“, sagt Joachim Losehand vom Verein der Internet-Benutzer Österreichs, Vibe.at. Die Vereinigung europäischer Bürgerrechtsorganisationen EDRi (European Digital Rights), der auch Vibe angehört, bezeichnete die Frage der EU-Kommission, ob Rechteinhaber um Erlaubnis gefragt werden sollten, wenn auf Ihre Inhalte verlinkt werde, als „absurd„. Sie zeige aber, was bei der geplanten Urheberrechtsreform auf dem Spiel stehe.

Erlaubnis zum Browsen

Die Bürgerrechtler verweisen in diesem Zusammenhang auch auf eine weitere Frage des EU-Kommission in der Konsultation, in der das Ansteuern von Webseiten ohne die explizite Zustimmung der Rechteinhaber generell in Frage gestellt wird. Konkret lautet die Frage 12 des Konsultationsdokuments:  „Soll das Betrachten einer Website, was bedeutet, dass urheberrechtlich geschütze Webinhalte kurzzeitig auf dem Bildschirm oder im Zwischenspeicher des Computers reproduziert werden, entweder generell oder in bestimmten Fällen nur mit Erlaubnis des Rechteinhabers möglich sein?“

Weiterlesen »

via