Tag Archives: umwelt

Kohlekraftwerk: Die Schlotlösung | ZEIT ONLINE

Groß, teuer, schmutzig – und unrentabel. Dennoch geht das Kraftwerk Moorburg jetzt ans Netz. Wie konnte es dazu kommen? VON FRANK DRIESCHNER

 

Kohlekraftwerk: Die Schlotlösung

Das Steinkohlekraftwerk in Hamburg-Moorburg in einer Aufnahme von 2011 | © dpa

 

Es ist ein Bauwerk wie aus einer anderen Zeit. Mehr als 300.000 Kubikmeter Beton auf einer Fläche, größer als die Binnenalster, aufgetürmt zu einem Gebirge aus Industriebauten, das selbst den Michel überragt.

 

[…]

 

CDU-Politikerin Herlind Gundelach: „Alle Kundigen sind sich einig, dass Moorburg für Hamburg eine glückliche Idee war.“

Alle Kundigen sind sich einig – das ist ein Satz, der wenig über das Kraftwerk Moorburg sagt, umso mehr aber über Frau Gundelachs Fähigkeit, unerwünschte Sachverhalte nicht zur Kenntnis zu nehmen.

via 

Stickstoffdioxid : Hamburgs verletzt Grenzwerte bei der Luftbelastung – Nachrichten Regionales – Hamburg | DIE WELT

Die Hansestadt steht demnächst erneut vor Gericht. Diesmal geht es um die Schadstoffbelastung in der Luft, vor allem Stickstoffoxid. Die Konsequenzen könnten einschneidend ausfallen.

Luftverschmutzung - auch in Hamburg ein Thema

Luftverschmutzung – auch in Hamburg ein Thema Foto: picture alliance / AP Photo

[…]

Hintergrund des Verfahrens: Hamburg verletzt seit Jahren die Grenzwerte bei der Luftbelastung mit giftigem Stickstoffdioxid (NO2). Zusammen mit Ozon und Feinstaub gehört das Reizgas NO2 zu den drei gefährlichsten Substanzen in der Luft, die nach Schätzungen der EU allein in Europa für mehr als 400.000 vorzeitige Todesfälle verantwortlich sind.

via 

Tschechische Studenten: Auf Plastikflaschen die Elbe runter | SPIEGEL ONLINE

Studenten auf Plastikmüll-Floß: Heidewitzka, wir segeln ohne Kapitän

 

Studenten auf der Elbe: Auf meinem Müllberg bin ich Kapitän

DPA

 

Auf 5000 Plastikflaschen die Elbe runter: Auf diese abenteuerliche Reise haben sich fünf tschechische Studenten eingelassen. Auf ihrer „Petburg“ wollen sie bis Hamburg schippern – doch deutsche Behörden machen ihnen Probleme.

 

Ohne Motor, nur mit reiner Muskelkraft kommen sie mit ihrem Tretboot voran. Ihr Boot besteht komplett aus Recyclingmaterial, die Umweltschützer wollen damit auf die sinkende Wertschätzung von PET-Flaschen in ihrem Heimatland aufmerksam machen. „Wir wollten etwas bauen, das günstig ist, und in Tschechien fliegen diese PET-Flaschen überall herum“, sagt Hobbykapitän Jan Kara. Am Wochenende will die Gruppe auf der Elbe in Sachsen unterwegs sein.

via 

Die dreckigen Tricks der Klima-Skeptiker | The European

Die Lügen-AG

Wie schafft man es, der Menschheit eine globale Katastrophe als laues Lüftchen zu verkaufen? „Astroturfing“ und „Echo Chambers“ sind die Stichworte einer Industrie, die uns den Weltuntergang ausreden will.

 

macht pluralismus print8 informationsethik meinungsmache

© gettyimages

 

Genau wie unsere Umwelt wurde auch der öffentliche Dialog verpestet – wie das funktioniert, zeigt die Debatte um den Umgang mit dem Klimawandel, in der eine ganze PR-Industrie Misstrauen und Verleugnung sät.

via

„Was rauchen die im Hauptquartier?“: Nato sieht russische Fracking-Verschwörung | n-tv.de

Russland und Umweltschützer wollen gemeinsam Fracking in Europa verhindern - das ist Rasmussens Interpretation.

Russland und Umweltschützer wollen gemeinsam Fracking in Europa verhindern – das ist Rasmussens Interpretation. (Foto: REUTERS)

[…]

Nato-Generalsekretär Rasmussen sieht beim Streitthema Fracking eine gezielte russische Kampagne am Werk. Zusammen mit NGOs wie Greenpeace arbeite der Kreml daran, Europas Abhängigkeit von russischem Gas zu sichern.

 

Der Nato-Generalsekretär hat Russland vorgeworfen, zusammen mit Umweltschützern heimlich an Kampagnen zur Verhinderung der Gasfördertechnik „Fracking“ zu arbeiten. Wie Anders Fogh Rassmussen bei einem Besuch des Think-Tanks Chatham House in London sagte, wolle Moskau so Europas weitere Abhängigkeit von russischem Gas sichern. Durch eine ausgeklügelte Desinformations-Kampagne sollten so Versuche zur umstrittenen Förderung von Schiefergas gezielt unterbunden werden.

via

Schmetterlinge: Streusalz aus Pflanzen vergrößert Gehirn und Muskeln | SPIEGEL ONLINE

Leben am Straßenrand: Streusalz vergrößert Hirn und Muskeln von Schmetterlingen

 

Monarchfalter (Archivbild): Bei Männchen stärkt Salz die Muskulatur, Weibchen bekommen große Augen

DPA Monarchfalter (Archivbild): Bei Männchen stärkt Salz die Muskulatur, Weibchen bekommen große Augen

 

Manche Schmetterlinge bekommen kräftigere Flugmuskeln und ein größeres Hirn, wenn sie an Straßen leben. Grund ist eine Erhöhte Aufnahme von Kochsalz aus Streugut. Doch das Doping hat seinen Preis.

 

Streusalz kann das Wachstum von Insekten verändern. Bei Schmetterlingen werden Flugmuskulatur und Hirngröße beeinflusst, berichten Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“. Das bessere Nährstoffangebot an Straßenrändern sei für die Raupen der Falter attraktiv – allerdings sei auch die Gefahr größer, zum Verkehrsopfer zu werden.

via