Tag Archives: nato

Far from keeping the peace, Nato is a threat to it | Seumas Milne | Comment is free | The Guardian

Far from keeping the peace, Nato is a threat to it

 

It was the prospect of Ukraine being drawn into the western military alliance that triggered conflict in the first place

 

Matt Kenyon on Ukraine and Nato

‘Western powers are resisting the negotiated settlement that is the only way out in Ukraine for fear of seeming weak.‘ Illustration: Matt Kenyon

 

For the west’s masters of war, it’s a good time to be in Wales. A military alliance that has struggled for years to explain why it still exists has got a packed agenda for its Newport summit.

 

[…]

 

The summit is planning a rapid reaction force to be deployed across eastern Europe to deter Moscow. Britain is sending troops to Ukraine for exercises. In Washington, Congress hawks are squealing appeasement and demanding action to give Ukraine „a more capable fighting force to resist“ Russia.

via 

Nato: Militärische Antwort auf Russland – Nachrichten Politik – Ausland | DIE WELT

„Die Nato muss auf grüne Männchen vorbereitet sein“

 

Geht Russland auf Nato-Gebiet vor wie in der Ukraine, schlägt das Bündnis zurück. Nato-Oberbefehlshaber Philip Breedlove warnt den Kreml im „Welt“-Gespräch scharf vor dessen neuer Kriegsführung.

 

US-General Philip Breedlove, Oberbefehlshaber der Nato in Europa

US-General Philip Breedlove, Oberbefehlshaber der Nato in Europa Foto: AP

 

Philip Breedlove versteckt sich nicht hinter den üblichen Worthülsen, die man von Militärs oft bekommt. Im Mai 2013 wurde der 58-Jährige Oberbefehlshaber der Nato in Europa und steuert das Bündnis seither täglich durch sich verschärfende Krisen. Besonders gegenüber Russland scheut er nicht die verbale Konfrontation.

via

Ukraines Premier und Nato-Chef Rasmussen verhandeln über Militärhilfe | SPIEGEL ONLINE

Kampf gegen Separatisten: Ukraine und Nato verhandeln über Militärhilfe

 

Kiews Premier Jazenjuk und Nato-Chef Rasmussen: Hilfe bei Kommando und Kommunikation

DPA Kiews Premier Jazenjuk und Nato-Chef Rasmussen: Hilfe bei Kommando und Kommunikation

 

Die ukrainische Armee könnte militärische Unterstützung bekommen: Nato-Chef Rasmussen hat sich mit Kiews Premier Jazenjuk getroffen.

 

[…]

 

Russland wirft dem Militärbündnis vor, seinen Einflussbereich entgegen früheren Absprachen nach Osten ausgedehnt zu haben.

via

„Was rauchen die im Hauptquartier?“: Nato sieht russische Fracking-Verschwörung | n-tv.de

Russland und Umweltschützer wollen gemeinsam Fracking in Europa verhindern - das ist Rasmussens Interpretation.

Russland und Umweltschützer wollen gemeinsam Fracking in Europa verhindern – das ist Rasmussens Interpretation. (Foto: REUTERS)

[…]

Nato-Generalsekretär Rasmussen sieht beim Streitthema Fracking eine gezielte russische Kampagne am Werk. Zusammen mit NGOs wie Greenpeace arbeite der Kreml daran, Europas Abhängigkeit von russischem Gas zu sichern.

 

Der Nato-Generalsekretär hat Russland vorgeworfen, zusammen mit Umweltschützern heimlich an Kampagnen zur Verhinderung der Gasfördertechnik „Fracking“ zu arbeiten. Wie Anders Fogh Rassmussen bei einem Besuch des Think-Tanks Chatham House in London sagte, wolle Moskau so Europas weitere Abhängigkeit von russischem Gas sichern. Durch eine ausgeklügelte Desinformations-Kampagne sollten so Versuche zur umstrittenen Förderung von Schiefergas gezielt unterbunden werden.

via

Nato stört Flugverkehr über Österreich | DiePresse.com

Archivbild: Eine AWACS-Maschine der Nato

Archivbild: Eine AWACS-Maschine der Nato / Bild: REUTERS

 

In Mitteleuropa verschwanden zuletzt zwei Mal hintereinander Flugzeuge von den Schirmen der Fluglotsen. Ursache könnten Experimente des Militärs in Norditalien und Deutschland sein.

 

[…]

 

Nato-Statement bleibt vage

 

„Inzwischen haben wir die Ursache für das Verschwinden der Flugzeuge im Norden Italiens und im Westen Deutschlands lokalisiert“, sagt ein Informant der „Presse“, der Zugang zu Informationen der europäischen Flugsicherung hat. Seinen Angaben nach war die Quelle der Störung militärischen Ursprungs. Am 5. Juni soll es ein AWACS-Aufklärungsflugzeug in Italien gewesen sein, von dem die alles verschluckenden Signale ausgingen. Am Dienstag ein noch nicht identifiziertes Objekt in der Nähe der US-Air Base Ramstein in Deutschland.

 

Das AWACS-Flugzeug soll unter NATO-Kommando geflogen sein. In Ramstein befindet sich ein Kommandozentrum für die vereinten Luftstreitkräfte der Nato.

via

Five Nato troops die in Afghanistan | BBC News

 

US army soldiers from Charlie company 4th platoon, 1st brigade 3-21 infantry, patrol in the village of Chariagen in the Panjwai district of Kandahar province southern Afghanistan, June 22 , 2011

Most troops stationed in the south are American, but Nato has not confirmed the nationality of these casualties

 

Five Nato soldiers have been killed in the southern Afghan province of Zabul, with local officials saying they were mistakenly hit by a US air strike.

 

An Afghan army spokesman said the five troops, with an Afghan soldier and an interpreter, were killed by a bomb dropped from a coalition plane.

 

The International Security Assistance Force (Isaf) said the incident took place on Monday but gave no details.

via

‚MIlitaries outdated, they should go like cannibalism & slavery‘ – Peace reasearcher | YouTube

 

PEACE BY PEACE

Swedish and Finnish leaders have reinvigorated a push for their traditionally non-aligned countries to join NATO, in the face of what they say is a Russian threat. But does Russia really pose a threat to European security, or has it become a convenient scapegoat for growing militarism in Europe? How can Russia and the western world end the conflict in Ukraine, and rebuild peace by peace? Oksana is joined by the founder of the Transnational Foundation for Peace and Future Research, Dr Jan Oberg, to examine these issues.

via

Ukraine-Krise: USA kündigen stärkere Truppenpräsenz in Europa an | SPIEGEL ONLINE

Eine-Milliarde-Dollar-Programm: USA wollen ihre Militär-Präsenz in Europa ausbauen

US-Armee in Europa: Aufrüstung im Osten

REUTERS

[…] Auch die Fähigkeiten von Nicht-Nato-Mitgliedern wie der Ukraine, Georgiens und Moldaus zur Zusammenarbeit mit den USA und der Nato sollen mit der Initiative gefördert werden. Zudem sollen die Armeen in den Ländern unterstützt werden.

 

„Wir überprüfen unsere Truppenpräsenz in Europa im Lichte der neuen Sicherheits-Herausforderungen auf dem Kontinent“, heißt es in der Mitteilung.

via