NIGHT WILL FALL – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen (HD) | YouTube

„Hinweis: Der Film enthält zahlreiche Aufnahmen aus den befreiten KZ’s,

die für manche Zuschauer*innen verstörend wirken können.“

 

Night Will Fall – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen

 

1945 entdecken die Alliierten bei ihrem Vorstoß über Europa die ersten Konzentrationslager. Aus dem Entsetzen über die Grausamkeiten entstand das Bedürfnis alles zu dokumentieren. Britische, amerikanische und russische Kamerateams begannen mit ihren Aufnahmen. 1945 sollte aus dem Projekt mit dem nüchternen Titel German Concentration Camps Factual Survey eine Dokumentation über deutsche Gräueltaten entstehen, um sie der deutschen Bevölkerung und deutschen Kriegsgefangenen vorzuführen. Bekannte Regisseure und Produzenten wie Alfred Hitchcock, Billy Wilder und Sidney Bernstein wurden beauftragt, aus dem Rohmaterial schonungslose Dokumente der Todeslager zu erschaffen. Die politischen Vorzeichen änderten sich jedoch und der so gut wie fertig geschnittene Film landete unvollständig in den Archiven des Londoner Imperial War Museum. Vor dem Hintergrund des Kalten Krieges schien es plötzlich nicht mehr opportun, die Bevölkerung nachhaltig mit ihrer eigenen Schuld zu konfrontieren. Die Aufnahmen bekam jedoch nie jemand zu Gesicht.

 

Der Dokumentarfilm »Night Will Fall« zeigt die Wiederherstellung des Films und rekonstruiert zugleich mit Hilfe von Zeitzeugen die Befreiung der Konzentrationslager 1944/45. »Night Will Fall« erzählt die Geschichte von einem anderen Film, der nie gezeigt wurde – weil er zu grausam war, aber auch weil er dem (taktischen) Antikommunismus der Aliierten weichen musste. „Night Will Fall” ist ein Weg, sich der Sprachlosigkeit zu nähern, die doch eine Antwort verlangt.

 

Hinweis: Der Film enthält zahlreiche Aufnahmen aus den befreiten KZ’s, die für manche Zuschauer*innen verstörend wirken können.

Weitere Infos: http://antifa-nordost.org/2481/nea-tr…

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.