Entscheidung der Erdogan-Führung: Türkei ohne Twitter und YouTube | tagesschau.de

 Ein Mann schaut auf einen Monitor, der gesperrte Zugänge zu Twitter und YouTube anzeigt. | Bildquelle: dpa

 

In der Türkei sind Twitter und YouTube nicht mehr erreichbar. Die Sperrung wurde offenbar von der Regierung veranlasst. Die Staatsanwaltschaft hatte sie beantragt, nachdem Fotos eines entführten und getöteten Juristen gepostet worden waren.

 

Die Türkei hat erneut den Internetzugang zum Kurznachrichtendienst Twitter und der Video-Plattform YouTube blockiert. Zahlreiche User klagten, beide Portale wären seit Montagnachmittag nicht erreichbar.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.