Papst: Der Kapitalismus braucht den Krieg | Tagesspiegel

Franziskus spricht von Barbarei

Papst: Der Kapitalismus braucht den Krieg

 

„Damit das System fortbestehen kann, müssen Kriege geführt werden, wie es die großen Imperien immer getan haben“ – Papst Franziskus schimpft auf das Weltwirtschaftssystem. – FOTO: REUTERS

Das globale Wirtschaftssystem führt zur „Barbarei“, es braucht den Krieg, und es stellt das Geld und nicht den Menschen in den Mittelpunkt. Papst Franziskus findet klare Worte – wieder einmal.

 

[…]

 

In einem Interview mit der spanischen Tageszeitung „La Vanguardia“ sagt er, „ich glaube, wir leben in einem ökonomischen System, das nicht gut ist“.

 

Wenn man Fotos von unterernährten Kindern aus verschiedenen Teilen der Welt sehe, kratze man sich am Kopf: „Das versteht man nicht“, sagte der Papst.
 
 

 

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.