Nach feiger Attacke: Pepi dankt seiner Kiez-Familie | St.Pauli-News

 

In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Obdachloser auf dem Spielbudenplatz brutal getreten. Heute bedankte sich Pepi bei seinen Rettern.

 

“Was müssen das für Menschen sein?”, fragt eine Mitarbeiterin aus dem Schmidts Tivoli geschockt und nimmt Pepi in dem Arm, der seine Tränen kaum zurückhalten kann. “Ausgerechnet der Ruhigste von allen.”

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.