Sponsoring bei Grün-Rot: Party mit Granaten-Bauer – Inland | FAZ

Grün-Rot in Baden-Württemberg ließ sich eine Party von einem Rüstungsbetrieb mitsponsern. Zur Rechtfertigung hieß es, das Unternehmen sei nur ein „Economy-Partner“ gewesen.

 

50 Jahre Stallwächterparty

© DPA Häppchen vom Rüstungsunternehmen: der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne, rechts) und Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) auf der „Stallwächterparty“ am 10. Juli in Berlin

 

Ausgerechnet ein Hersteller von Lenkflugkörpern und Handgranaten war Mitfinanzier der Berliner „Stallwächterparty“ der grün-roten Landesregierung in Baden-Württemberg. Das geht aus der Sponsorenübersicht der Landesregierung hervor. 5000 Euro spendete das in Bayern und Baden-Württemberg ansässige Familienunternehmen Diehl („Wirkung im Gefecht“) für die Beköstigung von 1500 Gästen. Gereicht wurden „Party-Igel mit Käse“ und „Königspastete mit Ragout fin“.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.