NSA-Affäre: Einen Diplomaten ausweisen? Wie niedlich. | ZEIT ONLINE

Die Bundesregierung fordert als Reaktion auf Spionage einen US-Beamten zur Ausreise auf. Würde sie es ernst meinen, müsste sie Hunderte NSA-Spione des Landes verweisen. EIN KOMMENTAR VON KAI BIERMANN

 

CIA Spionage Deutschland

Die CIA-Zentrale in Langley, Virginia | © Saul Loeb/AFP/Getty Images

[…]

Ein Fakt aber hat das deutsch-amerikanische Verhältnis in keiner Weise belastet, auch wenn es der Fakt ist, über den sich die deutschen Wähler am meisten aufregen sollten und der selbst Parlamentariern aller Fraktionen inzwischen Sorgen macht: die flächendeckende Überwachung aller Bürger.

[…]

Der Elefant NSA steht mitten in den bundesdeutschen Wohn- und Schlafzimmern, und niemand in der Bundesregierung will darüber reden.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.