Aktuelles | Der Repräsentant der US-Nachrichtendienste an der US Botschaft wurde aufgefordert, Deutschland zu verlassen | Bundesregierung

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER BUNDESREGIERUNG

 

Donnerstag, 10. Juli 2014

 

Pressemitteilung:

232

Ausgabejahr:

2014

 

Der Repräsentant der US-Nachrichtendienste an der US Botschaft wurde aufgefordert, Deutschland zu verlassen

 

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

 

Der Repräsentant der US-Nachrichtendienste an der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika wurde aufgefordert, Deutschland zu verlassen.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.