Ungewöhnliche Interview-Paarung: Anke Engelke befragt Julian Assange | Meedia

In ihrer nächsten Folge von „Anke hat Zeit“ spricht Anke Engelke mit dem Wikileaks-Gründer Julian Assange

Julian Assange und Anke Engelke – das ist nicht unbedingt eine Interview-Paarung, die auf der Hand liegt. In ihrer WDR-Sendung „Anke hat Zeit“ spricht die Entertainerin am 15. Juli mit dem Wikileaks-Aktivisten, der seit zwei Jahren im Exil in der Ecuadorianischen Botschaft in London lebt.

[…]

“Anke hat Zeit” soll in loser Folge “Künstler, Querdenker und Talente” präsentieren, “die man sonst nie oder zu selten im Fernsehen sieht”. Wer es am 15.7. um 22.30 Uhr nicht schafft, kann am 16. Juli um 20.15 Uhr die Wiederholung auf Einsfestival sehen. Oder schaut in die Mediathek.

via 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.