Verbotene Filme: Geheime Zensur im Dienst der Bundesregierung | SPIEGEL ONLINE

Verbotene Filme in der Bundesrepublik

 

Die Zensur der Kalten Krieger

 

Geheime Zensur: Filme, die der Bundesregierung nicht genehm waren

ddp images

 

Und eine Zensur fand doch statt: 1954 verbot ein „Interministerieller Filmausschuss“ in der Bundesrepublik „Der Untertan“ von Wolfgang Staudte. Jahrelang verhinderte das ominöse Gremium die Einfuhr von politisch unliebsamen Werken aus dem Ostblock. Von Stefan Volk

[…]

In der „Frage des Imports von Filmen aus sowjetisch dirigierten Ländern“ hatten sich Vertreter des Auswärtigen Amtes, des Bundeswirtschaftsministeriums, des Presse- und Informationsamtes, des Bundesamtes für Verfassungsschutz sowie des Bundesinnenministeriums darauf geeinigt, einen Ausschuss zu gründen, der sicherstellen sollte, dass nur solche Filme in die Bundesrepublik eingeführt würden, die „inhaltlich politisch einwandfrei“ seien.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.