Goldman Sachs verschickt Kundendaten an falsche E-Mail-Adresse | SPIEGEL ONLINE

Die US-Investmentbank Goldman Sachs will Google per Gerichtsbeschluss zwingen, eine E-Mail mit streng vertraulichen Kundendaten zu löschen. Die brisanten Informationen wurden aus Versehen an eine falsche Adresse versendet.

Goldman-Sachs-Zentrale: Suche nach der Rechtsgrundlage

REUTERS Goldman-Sachs-Zentrale: Suche nach der Rechtsgrundlage

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.