Argentiniens drohende Staatspleite: Ein Mann gegen ein ganzes Land | tagesschau.de

 Argentinische Flaggen (Bildquelle: picture alliance / Arco Images G)

[…]

Auf der einen Seite steht ein ganzes Land. Auf der anderen ein einzelner Hedge-Fonds-Manager. Ein paar Tage Zeit bleiben den beiden Parteien, sich im Streit um Argentiniens Staatsschulden zu einigen. Sonst droht eine Katastrophe.

 

[…]

 

Diese Woche könnte zur Woche der Wahrheit werden

 

Rund 15 Milliarden Dollar schuldet der südamerikanische Staat einer Gruppe Altgläubiger, an deren Spitze Singers Hedge-Fonds NML Capital steht. Lange Zeit schien es, als stünden die Spekulanten in dem Kampf auf verlorenem Posten. Vergangene Woche jedoch schlug sich das Oberste Gericht der USA, der Supreme Court, in der Causa auf die Seite der Fonds. Argentinien müsse die Schulden komplett zurückzahlen, entschieden die Richter. Ein rechtsverbindliches Urteil – denn die Anleihen wurden einst unter US-Jurisdiktion begeben.

via 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.