Indies vs. YouTube: »Unser Partner ist nicht an Musik interessiert« | Spex – Magazin für Popkultur

DIGITAL Hintergründe und ein Interview mit Christof Ellinghaus von City Slang über den drohenden Ausschluss der Indie-Labels aus YouTube

 

Text: Thomas Vorreyer

 

 

Google will YouTube um einen eigenen Musikstreamingdienst ergänzen und Inhalte von Indie-Labels von beiden Diensten ausschließen, sofern diese sich nicht auf reduzierte Konditionen einlassen. Wir haben mit einem Labelbetreiber über die Situation gesprochen.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.