Russland: Putins bezahlte Trolle – Politik | Süddeutsche.de

Propaganda aus Russland

Putins Trolle

 

Meinungsmacher: Wladimir Putin auf einem Plakat der Organisation Reporter ohne Grenzen.

Meinungsmacher: Wladimir Putin auf einem Plakat der Organisation Reporter ohne Grenzen. (Foto: AFP)

 

 

„US-Democracy = Death“: Hunderte bezahlte Manipulatoren versuchen, weltweit die Meinung in sozialen Netzwerken und in Kommentar-Bereichen wie auch bei Süddeutsche.de im Sinne des Kreml zu beeinflussen. Das bestätigen erstmals Strategiepapiere, die Hacker abgefangen haben.

via 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.