Phishing-Welle: Schaden in Milliardenhöhe durch angebliche „Telekom-Rechnungen“ | Der Postillon

 Auch sie hat so eine

 

Berlin (dpo) – Die Polizei warnt vor einer neuen Phishing-Welle ungeahnten Ausmaßes: Offenbar leiden Millionen Bundesbürger unter regelmäßigen Rechnungsstellungen einer Firma, die sich selbst als „Deutsche Telekom“ bezeichnet. Allein im Mai (!) lag der Gesamtschaden laut aktuellen Schätzungen zwischen 200 bis 400 Millionen Euro. Etwa die Hälfte aller deutschen Haushalte ist betroffen. Verbraucherschützer schlagen Alarm, denn einen materiellen Gegenwert erhalten die zahlenden Opfer keinen.

via 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.