Hamburg als Drehscheibe beim Waffenhandel? | NDR.de – Nachrichten – Hamburg

Containerschiff im Hamburger Hafen © dpa Fotograf: Kay Nietfeld

Die Linkspartei fordert, Waffenexporte über Hamburg zu verbieten.

 

Über den Hamburger Hafen werden wesentlich mehr Waffen gehandelt als bislang bekannt. Das geht aus einer unveröffentlichten Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Partei Die Linke hervor, die NDR Info vorliegt. Allein im letzten Quartal 2013 wurden demnach halbautomatische Gewehre, Pistolen und Revolver im Wert von knapp 3,5 Millionen Euro über den Hamburger Hafen verschifft. Auf das Jahr hochgerechnet entspreche das mehreren Zehntausend Kleinwaffen.

 

Der Bundestagsabgeordnete Jan van Aken von der Linken erklärte dazu, die Zahlen würden belegen, dass Hamburg eine Drehscheibe im internationalen Waffenhandel ist.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.