Französische SNCF-Züge zu breit für Bahnsteige – Auto & Mobil | Süddeutsche.de

„Problem ein bisschen zu spät entdeckt“

TGV der SNCF in Stuttgart

Die neuen Züge der SNCF sind zu breit für die französischen Bahnsteige. Die staatliche Bahngesellschaft betreibt auch den Hochgeschwindigkeitszug TGV, hier im Bild auf seiner Premierenfahrt 2007 nach Paris. (Foto: dpa)

 

Ein moderner Zug sollte bequem, schnell und umweltfreundlich sein. Und in die Bahnhöfe passen. Dieses entscheidende Detail übersahen der französische Bahnkonzern SNCF und Schienenbetreiber RFF. Der peinliche Fehler kommt die staatlichen Unternehmen teuer zu stehen.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.