Einkommensverteilung: Der Kaiser lässt grüßen | ZEIT ONLINE

In Deutschland sind die Einkommen so ungerecht verteilt wie zu Kaisers Zeiten vor 100 Jahren. Die Regierung kümmert das nicht, sie schützt die Spitzenverdiener. VON SEBASTIAN DULLIEN

 

Ein Suppenküche in Berlin

Ein Suppenküche in Berlin  |  © Reuters

Über mehr Umverteilung zu diskutieren ist in Deutschland immer noch ein Tabu. Gut sichtbar wurde dies an der Debatte um den Umgang mit den prognostizierten Steuermehreinnahmen in den vergangenen Wochen.

 

Sie verlief in altbekannten Bahnen: Konservative und Wirtschaftsverbände forderten Steuersenkungen, links der Mitte wurde verhalten nach etwas mehr Geld für Infrastruktur und Bildung gefragt.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.