Ein Anruf bei Michael Rogowski – Politik | Süddeutsche.de

Ein Anruf bei …

Michael Rogowski, Kommunistenschreck

Michael Rogowski

Der Ex-Chef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Michael Rogowski, 75, hängte Wahlplakate der MLPD einfach ab. (Foto: dpa)

[…] Weil er die Wahlplakate der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD, ) vor seinem Haus nicht ertragen konnte, hängte der Ex-Chef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Michael Rogowski, 75, diese einfach ab.

 

[…] Das klingt jetzt aber auch ein bisschen ideologisch. Außerdem ist die MLPD ja zur Wahl zugelassen und nicht verboten. Sollte man das nicht akzeptieren, als überzeugter Demokrat?

 

Moment. Zu Freiheit gehört immer auch Verantwortung – und diese Verantwortung spüre ich gerade. Als Unternehmer bin ich zudem jemand, der gerne schnell entscheidet und nicht sehr geduldig ist.

via 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.