Ukraine: Russische Tu-95 Bomber testen Nato Luftabwehr | SPIEGEL ONLINE

Zwischenfälle über der Nordsee: Russische Langstreckenbomber testen Nato-Luftabwehr

REUTERS/ Defense Ministry of Japan

Zwei russische Bomber haben die Luftabwehr mehrerer Nato-Staaten alarmiert. Ähnliche Vorfälle gibt es seit Jahren, doch europäische Militärs gehen davon aus, dass Moskau die Reaktionsfähigkeiten wegen der Ukraine-Krise verstärkt testet.

 

Den Haag/London – Zwei russische Langstreckenbomber haben Abfangjäger der Nato in Alarmbereitschaft versetzt. Die Maschinen vom Typ Tupolew Tu-95 näherten sich über der Nordsee den Lufträumen der Niederlande und Großbritanniens.

 

Nach Angaben des niederländischen Majors Wilko Ter Horst sollen die Kampfbomber am Mittwoch eine halbe Meile in den Luftraum des Landes eingedrungen sein.  […]

 

Auch nördlich von Schottland näherten sich russische Tu-95 dem britischen Luftraum. Daraufhin seien zwei „Typhoon“-Jets von der Militärbasis Leuchars aufgestiegen. „Die russischen Militärflugzeuge blieben die ganze Zeit in internationalem Luftraum, wozu sie auch das Recht haben“, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in London mit.

via

update: Bomber über der Nordsee: Russland brüstet sich mit Militärflügen über Westeuropa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.