Rückendeckung : Türkei-Berater Ole von Beust verteidigt Erdogan – Nachrichten Wirtschaft | DIE WELT

Der Hamburger Ex-Bürgermeister Ole von Beust bezeichnet die harschen Wahlkampf-Töne des türkischen Premierministers Erdogan als „Grundvokabular“. Für den Türkei-Berater gebe es aber eine rote Linie. Von Claus Christian Malzahn

Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan sparte im Wahlkampf nicht mit aggressiven Worten

Foto: AFP
Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan sparte im Wahlkampf nicht mit aggressiven Worten

Der ehemalige Hamburger Bürgermeister Ole von Beust (CDU) hat den türkischen Premierminister Recep Tayyib Erdogan vor Kritik in Schutz genommen. Die Türken seien mit Erdogan „bisher ganz gut gefahren“ sagte Beust der „Welt am Sonntag“.

 

Der Christdemokrat ist seit drei Jahren als Senior Adviser für die türkische Investment Support and Promotion Agency of Turkey (Ispat) tätig. Die Wirtschaftsagentur ist direkt bei Erdogans Premierbüro angesiedelt.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.