Bernard-Henri Lévy auf dem Majdan: Europa muss Euch helfen! | Debatten | FAZ

Der französische Philosoph Bernard-Henri Lévy hat in Kiew eine flammende Rede gehalten: Bei einer Kundgebung auf dem Majdan forderte er Europas Politiker auf, gegenüber Putin klar Stellung zu beziehen und Sanktionen gegen Russland in Gang zu setzen. FAZ.NET dokumentiert die Rede in einer gekürzten Fassung.

Von BERNARD-HENRI LÉVY

„Es lebe die eine, unteilbare und freie Ukraine!“ Der Philosoph und Publizist Bernard-Henri Lévy bei seiner Rede auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew am 2. März

© AFP
„Es lebe die eine, unteilbare und freie Ukraine!“ Der Philosoph und Publizist Bernard-Henri Lévy bei seiner Rede auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew am 2. März

Volk des Majdan! Ihr habt mit nahezu nackten Händen die Berkut-Einheiten zurückgedrängt. Ihr habt allein oder nahezu allein Janukowitsch in die Flucht geschlagen. Ihr habt mit einer großen Völkern würdigen Selbstbeherrschung der Tyrannei eine historische Niederlage bereitet.

Ihr seid nicht nur Europäer, ihr seid die besten Europäer. Europäer seid ihr ohne Zweifel durch die Geschichte, aber nun auch durch das vergossene Blut. Europäer seid ihr ohne Zweifel, weil ihr Söhne Voltaires, Victor Hugos und Taras Schewtschenkos seid, aber auch weil zum ersten Mal hier auf dem Majdan junge Menschen mit der Europafahne in den Händen gestorben sind.

 

Weiterlesen » 

via 

s.a.:

ALEXANDER FISCHER (BENUTZERX) – 04.03.2014 13:25 Uhr

Er hat auch schon bei Libyen gut mitgeholfen.

Wer auch nur den kleinsten Wert auf das Legt, was aus dem Mund dieses Kriegshetzers kommt, hat in meinen Augen den Verstand verloren.

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.