Spionagesoftware Uroburos: Selbst Computer ohne Internetverbindung sind unsicher | ZEIT ONLINE

Ein Deutscher hat eine raffinierte Spionagesoftware entdeckt. Sein Fund legt nahe, dass nicht nur die NSA weiß, wie man auch vom Internet abgetrennte Computer ausspäht. VON RALF PAULI

Ouroboros, die Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beißt

Ouroboros, die Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beißt | © G Data

Fast ein Jahr hat Ralf Benzmüller von der Sicherheitsfirma G Data gebraucht, um die Spionagesoftware Uroburos zu entschlüsseln. Vergangene Woche veröffentlichte er seine Erkenntnisse. Sie verdeutlichen, dass selbst Computer, die selbst nicht mit dem Internet verbunden sind, aus der Ferne ausspioniert werden können.

Weiterlesen »

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.