Konto bei der Commerzbank – Kündigungsgrund Sohn | München | Süddeutsche.de

Hammer und Sichel auf dem Fenster einer Commerzbank-Filiale, 2009

Angst vor Kommunisten: Das Symbol von Hammer und Sichel wurde 2009 auf die Fensterschreibe einer Commerzbank-Geschäftsstelle in München geschmiert. (Foto: Robert Haas)

Sie dachte, es sollte ein Witz sein. Doch die Commerzbank machte Ernst: Sie kündigte einer 62-Jährigen das Konto – weil ihr Sohn Mitglied der Münchner DKP ist? Immerhin äußerte er sich als Kommunist darüber, kein Freund von Banken zu sein. Ist das der Startschuss zur politischen Kontoführung?

Weiterlesen »

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.