Davidwache: Augenzeugen widersprechen der Polizei | Publikative.org

Die Polizei in Hamburg bleibt dabei: Die Davidwache sei am 28. Dezember von 30 bis 40 Vermummten angegriffen worden, auf Beamte sei ein Stein- und Flaschenhagel niedergegangen. Die Polizeigewerkschaft poltert lautstark gegen jeden Zweifel an der Darstellung und bezeichnet einen Rechtsanwalt als Lügner. Wir veröffentlichen nun den Bericht von zwei Augenzeugen, die die Geschehnisse anders schildern. […]

Abendspaziergang mit Risiko-Touristen. Etwas verwackelt, aber man muss ja schnell sein in der danger-zone ... (Foto: Line)

Davidwache auf der Reeperbahn. (Foto: Line)

Wir konnten während der gesamten Zeit keine vermummten Personen, Stein- oder Flaschenwürfe und auch keinen Reizgaseinsatz wahrnehmen. Auch schien uns bis auf den blutenden Beamten keiner der Polizisten verletzt zu sein. Einen Angriff auf das Polizeirevier gab es im Zuge der geschilderten Ereignisse nicht.

Weiterlesen »

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.