Neuer Twitter-Trend: Danke, Polizei! | taz.de

Dank für gebrochene Nasen, verhinderte Demos und die Räumung von Häusern. Unter dem Hashtag #dankepolizei lassen Twitternutzer Dampf ab.

Zeit, einmal Danke zu sagen. Bild: dpa

BERLIN taz | Die Polizei hätte es gut gebrauchen können, ein bisschen Imagewerbung in eigener Sache, ein massenhaftes Dankeschön für ihren stets unermüdlichen Einsatz für Recht und Gerechtigkeit. […] 

Mit dem Twitter-Hashtag #dankepolizei böte sich diese Möglichkeit, doch für die Ordnungshüter läuft es miserabel. Schon der erste Eintrag zu diesem Schlagwort, verfasst am 1. Januar vom User „Schubladenöffner“, ließ erahnen, dass die Erfahrungen vieler Bürger andere sind: „Lob an die Polizei? Danke, dieses Pfefferspray wäre doch nicht nötig gewesen! #dankepolizei“, hieß es dort.

Weiterlesen »

via

+++

s.a.: #dankepolizei 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.