Lampedusa – Italien räumt Flüchtlingslager | Politik | Süddeutsche.de


Nackt, in der winterlichen Kälte: Ein Handy-Video offenbart die Verhältnisse im Auffanglager für Bootsflüchtlinge auf Lampedusa.
(Foto: dpa)

Nackt mit Desinfektionsmittel abgespritzt, auf kleinstem Raum zusammengepfercht: Ein heimlich gedrehtes Handy-Video zeigt, wie Flüchtlinge im Lager auf der italienischen Insel Lampedusa hausen müssen. An Heiligabend haben die Behörden nun mit der Räumung des Camps begonnen. Die meisten der Insassen werden ausgeflogen. 17 Flüchtlinge müssen aber in Lampedusa bleiben.

Weiterlesen »

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.