Private Sicherheitsdienstleister: Im Land der Ahnungslosen | Süddeutsche.de

Spione zu vermieten: Der Sicherheitsdienstleister Booz Allen Hamilton in McLean im US-Bundesstaat Virginia sieht sich als „Schattengeheimdienst“ (Foto: picture alliance / dpa)

Auch deutsche Behörden arbeiten mit privaten Sicherheitsfirmen wie dem ehemaligen Snowden-Arbeitgeber Booz Allen Hamilton zusammen. Was diese Unternehmen sonst so tun, will lieber keiner wissen. Die Anarcho-Parole „Legal, illegal, scheißegal“ scheint den langen Marsch in die Ministerien geschafft zu haben.

Weiterlesen »

via

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.