Kritik am SPD-Senat: Unterstützung für Lampedusa-Gruppe | taz.de

"Wir sind Lampedusa"

Mit der Plakatkampagne „Wir sind Lampedusa“ wirbt nun auch ein Kreis aus der Kreativwirtschaft für Unterstützung der Geflüchteten. Um den öffentlichen Druck auf die Politik aufrechtzuerhalten, erklären sich AutorInnen, SängerInnen, SchauspielerInnen und Leute aus der Filmszene solidarisch mit der Gruppe, die ein Bleibe- und Arbeitsrecht in der Stadt fordert.

Mit von der Partie sind Filmregisseur Fatih Akin, Bela B. von den Ärzten, der Gründer des Modelabels „Herr von Eden“ Bent Angelo Jensen und die Bands Fettes Brot, Deichkind und Tocotronic sowie die Musikerin Cäthe.

via

mehr zur Plakatkampagne „Wir sind Lampedusa“ bei facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.