Tag Archives: st.pauli

Neonschwarz – Dies Das Ananas (prod. by Ulliversal) [Official Video] | YouTube

Die Gesellschaft will dir Normen vorgeben? Ordnungswahnsinn, wohin man schaut? Du sollst alles für deinen Job geben? Lücken im Lebenslauf sind ein absolutes No-Go? Was hast du da eigentlich für bescheuerte Klamotten an und wiegst du nicht echt ein paar Kilo zu viel? Neonschwarz haben für solchen Verhaltenskodex die einzig passende Antwort: Dies Das Ananas! Linkes Ohr rein, rechtes Ohr raus. Whatever! Es ist wichtiger, sich auf sich selbst zu fokussieren und seinen individuellen Weg zu gehen, als sich von irgendwelchen fremdbestimmten Regeln formen zu lassen. Oder wie Neonschwarz es sagen: Einfach mal mit dem Bollerwagen über den Rollrasen fahren. Zu dieser rebellischen Einstellung passt auch der Sound des Songs: Rotziger Beat, roughes Bassriff und ein Refrain zum Mitgröhlen. Lifestyle Neonschwarz!

„Tag der deutschen Patrioten“: Polizei fürchtet Gewaltexzesse in Hamburg | SPIEGEL ONLINE

Von Jörg Diehl und Vera Kämper

Polizei bei Hogesa-Aufmarsch in Hannover (2014):

Getty Images Polizei bei Hogesa-Aufmarsch in Hannover (2014): „Entzündender Charakter“

Das Szenario ist erschreckend: Insgesamt 4000 Rechts- und Linksextremisten könnten am Samstag in Hamburg aufeinandertreffen. Noch ist die Demo offiziell verboten – denn der Polizei fehlen Tausende Beamte für den Großeinsatz.

 

[…]

 

„Hemmungslos verlaufende Gewalt“
 
Sollte es zu einem Zusammentreffen der verfeindeten Gruppierungen kommen, prognostiziert das Landeskriminalamt (LKA) „hemmungslos verlaufende gewalttätige Auseinandersetzungen“. Die „Hemmschwelle zur Gewaltanwendung“ sei bei Teilen beider Lager „deutlich herabgesetzt beziehungsweise nicht existent“, heißt es in einem Lagebericht. Auch sei zu befürchten, dass Rechts- wie Linksextremisten die Einsatzkräfte attackierten und sogar auf Verkehrspolizisten losgingen. Sollte es den Beamten gelingen, die Lager zu trennen, seien die „obligatorischen Krawallszenarien“ im Hamburger Stadtteil Schanze wahrscheinlich, so das LKA.

 

via

Hamburger Gefahrengebiete verfassungswidrig | NDR.de – Nachrichten – Hamburg

Ein Passant läuft im Hamburger Schanzenviertel an Einsatzkräften der Polizei vorbei.

Wegen erwarteter Krawalle richtete die Polizei bereits mehr als 40 Gefahrengebiete ein. Doch laut OVG war dies verfassungswidrig.

Die Einrichtung von Gefahrengebieten durch die Hamburger Polizei ist nach einem Urteil des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichts (OVG) vom Mittwoch verfassungswidrig. Die gesetzliche Regelung, die der Polizei bei drohenden schweren Straftaten verdachtsunabhängige Kontrollen von Bürgern erlaubt, verstoße gegen das Grundgesetz.
[…]

 

Weite Teile von Altona, St. Pauli und der Sternschanze fielen unter die umstrittene und bundesweit einmalige Regelung. Dagegen formierte sich umgehend teils kreativer Protest – zu deren Symbol die Klobürste wurde.

via

Stadtteilkonferenz die Zweite – Samstag 11. April 2015 – Diskutieren Sie mit! | PlanBude

 

PlanBude lädt ein: Stadtteilkonferenz die Zweite

 

Samstag 11. April, 16 -18:30 Uhr, Cafeteria der St. Pauli Schule, Bernhard Nocht Straße, Einlass ab 15:30 Uhr

[…]

Viele sehen St. Pauli bedroht. Ganz konkret durch steigende Preise, die Raum und Zeit auffressen und das Leben der Effizienzlogik unterwerfen. Das Originelle und Widerborstige, das persönlich Geprägte und Experimentelle, das wirklich Neue und das Alte, das von der Vergangenheit erzählt, die Orte, wo das Gemeinsame neu erfunden wird – all das wird durch den reißenden Strom des Geldes „ausgewaschen“, und kann sich in den gerasterten Investorenarchitekturen nicht wieder festsetzen.

via